Beautytrends im Herbst: Halloween Special Edition Vanilla Pumpkin von The Body Shop

Oktober heisst für alle Insta-Girls Pumpkin Spice Latte. Basic, würden jetzt viele sagen – aber hey, auch wenn ich kein Insta habe, muss ich sagen: Im Herbst mag ich (fast) alles, das irgendwie an Kürbisse oder Halloween erinnert. Als Halbamerikanerin bin ich mit der Tradition aufgewachsen, “Monster Mash” auf dem alten Plattenspieler meiner Eltern abzuspielen und dazu mit der motion-aktivierten Hexe vor unserer Haustüre zu tanzen. Kürbisse schnitzen hiess dann auch folgerichtig Kürbisse essen. Wieso also nicht auch die Körperpflege etwas schaurig-schöner gestalten?

The Body Shop hat Ende September eine neue Special Edition lanciert: Die Vanilla Pumpkin Linie. Sie enthält in der Schweiz drei Produkte: Ein Showergel, eine Körperbutter und eine Handcreme. Die letzten zwei habe ich netterweise zugeschickt bekommen. Der Duft ist eine Kombi aus herbstlichen Gewürzen: Vanille aus Madagaskar und Kürbis sind die Hauptnoten, dazu noch eine Spur Tonkabohne, Haselnuss und Ahornsirup. 100 % vegetarisch, versteht sich.

Bevor ich es vergesse: Jetzt ist es die perfekte Zeit, diese Produkte in den Warenkorb zu legen. Denn im Moment läuft online eine Aktion, wo man alle drei Produkte für 29.95 statt 44.85 bestellen kann (http://www.thebodyshop.ch/de/korper/nach-linien/vanilla-pumpkin-21/vanilla-pumpkin-set.html). Sparfüchse passen farblich ja auch zum Thema, oder.

1. Vanilla Pumpkin Softening Body Butter (24.95 für 200ml)

So sehr ich die Körperpflege von The Body Shop mag, muss ich tendenziell zugeben, dass ich eher selten zu den Body Butter greife. Es kommt auf die Linie an, aber allgemein sind sie mir oft ein bisschen zu schwer und ziehen zu wenig schnell ein. Wenn ich sie brauche, dann eher um hartnäckige Stellen wie Ellbogen oder Füsse zu pflegen. Deswegen bin ich umso mehr überrascht worden, als ich mich dabei ertappt habe, wie ich täglich – und das heisst bei mir viel – zur Body Butter greife. Sie ist nicht nur weniger dickflüssig, sondern auch geschmeidiger als ihre weniger festlichen Schwestern im Dauersortiment. Trotzdem ist das Feuchtigkeitsniveau gleich hoch, das heisst sehr pflegend. Ausserdem finde ich den Duft nicht nur originell, sondern auch mit der Beschreibung deckungsgleich. Der Duft nach Kürbis und Vanille ist unverkennbar, süsslich aber trotzdem nicht überwältigend. Neben meinem Langzeitherzblatt (“British Rose Instant Glow Body Essence”: http://www.thebodyshop.ch/de/british-rose-instant-glow-body-essence.html) hat dieses Produkt mein Herz im Sturm erobert, quasi als intensiver Flirt. Wenigstens in der Körperpflege sollte Abwechslung ja erlaubt sein, würde ich behaupten. Ich werde jedenfalls in den nächsten Body Shop wandern und eine Reserve davon kaufen, da der Winter naht. Must-Have!

2. Vanilla Pumpkin Hand Cream  (9.95 für 30ml)

Was ich nach wie vor an jeder Handcreme von The Body Shop schätze, ist die praktische Grösse. 30ml ist weder zu klein noch zu gross und passt in die Hand- oder Reisetasche. Die Zutaten sind die gleichen, obwohl die Süsse des Dufts hier spürbarer ist. Wer eine intensive Pflege sucht, sollte eher zur Hanf-Linie von The Body Shop neigen: Meine S.O.S. Lösung für Hände, die wirklich leiden. Dieses Produkt ist weniger reichhaltig, dafür zieht sie auch schneller ein und kann bei Bedarf wiederverwendet werden. Nicht jeder hat die Zeit oder die Geduld, nach dem Auftragen 30 Minuten wie ein T-Rex herumzusitzen und nichts anzufassen, weil es ansonsten aus der Hand flutschen würde. Wer also etwas für die tägliche Pflege on the go sucht, wird hier fündig. Aber bitte nicht zu lange warten: Special Editions gibt es nicht 365 Tage im Jahr. Und mit der hübschen Verpackung würde es sich auch als gutes Weihnachts-geschenk anbieten. Sorry, aber ich musste euch daran erinnern.

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben