Technische Hindernisse

Ich habe schon etliche Male erwähnt, dass ich von Technik keine Ahnung habe. Meinen Freunden gegenüber, mündlich, schriftlich – ich offenbarte es sogar dem World Wide Web. Trotzdem scheinen alle zu vergessen, dass ich wirklich nicht viel von allem weiss, das man irgendwie einstecken oder mit einem On/Off Switch einschalten muss. Aus diesem Grund werde ich immer wieder in Lagen gebracht, wo ich mit meinem Unwissen konfrontiert werde. Bei der letzten Grillparty witzelte jemand sogar, ich würde den Unterschied zwischen einem Toaster und einem Elektrogrill nur vage kennen. Witzig, aber leider wahr.

Ladegeräte und ich: Eine Leidensgeschichte. Eine Tragödie mit sehr, sehr vielen Akten. Ich bin nicht einmal eines dieser Smartphone-Kinder, die immer und überall ein Ladegerät aus der Handtasche zaubern. Nein, meine Ladegeräte leben glücklich und gesund in meinem Zimmer, werden praktisch nie bewegt und auch nicht übermässig viel gebraucht. Trotzdem ist ihre Lebensspanne sehr überschaubar. Meistens dauert es einige Monate und dann kann ich bereits die Innereien sehen. Nein, ich weiss nicht, wie man das Innere eines Kabels nennt. Sue me. Deswegen habe ich mir einen “Wireless charger” gekauft. Klang gut, wie genau mein Ding. Bis es ankam und ich realisierte, dass ich für mein kabelloses Ladegerät ein Kabel brauche. Natürlich hatte ich mein letztes Ladegerät, welches kaum mehr funktionierte, bereits entsorgt. Ich starrte das UFO-ähnliche Ding an und verfluchte es. WTF. Wieso immer ich?

Ähnliche Beiträge

Tags: , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben