Wie man nach dem Fitness noch frischt aussieht bzw. warum dies unmöglich ist

Randnotiz: Wenn ich nicht noch ein Spürchen Selbstachtung hätte, würde ich ein Bild meines verschwitzten Gesichts posten. Ich war gestern im BodyAttack, einem herrlich anstrengendes Training der Fitnessgurus von LesMills. Wenn ich allen einen Schreck einjagen wollen würde, täte ich genau das. Aber einerseits habe ich nicht wirklich Lust, ein solches Bild von mir in den unendlichen Tiefen und Breiten des Internets zirkulieren zu lassen. Zweitens will ich euch das nicht antun. Also eigentlich liegt es nur an meiner beachtlichen Sozialkompetenz. Bitte!

Ich werde öfters gefragt, wie ich es schaffe, nach dem Fitness noch so “frisch” auszusehen. Es sind sogar schon Fremde zu mir gekommen, die gesagt haben: “I bi so verschwitzt! Und du? Du gsehsch gäng no so wie am Afang us!” Dazu muss ich anmerken, dass diese Personen vielleicht einen Termin beim Optiker ausmachen sollten, so schmeichelhaft das auch klingt. Ausserdem könnte es auch ein versteckter Diss sein, denn vielleicht sehe ich ja schon anfangs ziemlich Leid aus und merke es nur nicht so sehr.

Jedenfalls will ich an dieser Stelle betonen, dass dieser “Frisch-nach-dem-Training-Look” gar nicht wirklich existiert. Wenn jemand wirklich noch so wahnsinnig fresh danach aussieht, dann hat er entweder ein sogenanntes “Scheintraining” betrieben und ist in Wahrheit auf Partnersuche (daher das komplette Makeup und die wunderbar sitzende Frisur) oder er ist ein Alien. Denn wer sich richtig anstrengt, der sieht danach genau so auch aus. Das ist gerecht und soll auch so sein, auch wenn die Haare dann an der Stirn kleben und der Schweiss zwischen den beiden weiblichen Merkmalen in Strömen runterläuft.

Wer sich daran stört? Kein Schwein. Oder genauer gesagt: Kein Panda. Denn wie meine liebe Freundin Fabienne gestern lachend bemerkt hat, sehen wir weiblichen Wesen oft nach dem Training wie wütende Pandas aus. Erklärung für die etwas Langsameren: Die Mascara und der Eyeliner zerlaufen, der Kopf ist tomatenrot. Das Gute daran ist, dass normale Menschen Pandas lieben. Wer hat schon was gegen Pandas, oder?

 

Ähnliche Beiträge

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Einen Kommentar schreiben